Betriebliche Altersvorsorge von Experten

Win-win Situation für Unternehmen und Mitarbeiter.

Wir sind für Sie da!

Full-Service für Ihre betriebliche Altersvorsorge
vom unabhängigen BAV-Dienstleister – ganz Deutschland.

Die B.A.V.Global GmbH ist ein Full-Service Dienstleister der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) aus Buxtehude, südlich von Hamburg im Landkreis Stade (Niedersachsen). Wir haben bereits in zahlreichen namenhaften Unternehmen, wie z.B. aus dem komplexen Bauhauptgewerbe (Hochbau, Tiefbau, Straßenbau, etc.) die bAV unter Berücksichtigung des Tarifvertrages der „tariflichen Zusatzrente“ und der Zusatzversorgungskasse (ZVK) der Soka-Bau bundesweit integriert, sowie optimiert. Dabei wurde der Betriebsablauf keineswegs gestört, sondern konnte reibungslos weitergeführt werden.

In weiteren Branchen, wie z.B. Einzelhandel, Industrie oder Spedition bieten wir deutschlandweit unter Berücksichtigung jeweiliger Tarifverträge, ebenfalls unsere Dienstleistung der bAV kompetent und nachhaltig an.

Gemeinsam gestalten wir in einem kurzen BAV-Workshop mit dem Geschäftsführer, oder dem Personalleiter eine eigene betriebliche Altersvorsorge im Unternehmen. Dabei werden auch weitere arbeitsrechtliche Vorgaben berücksichtigt – und darüber hinaus.

Die operative Abwicklung der betrieblichen Altersvorsorge übernehmen wir komplett eigenständig nach vorheriger Absprache mit der Geschäftsleitung, Personalleitung oder der Lohnbuchhaltung. So ist gewährleistet, dass auch in diesen Abteilungen keinerlei Störung des Betriebsablaufes entsteht.

Die B.A.V.Global GmbH ist das Fundament Ihrer betrieblichen Altersvorsorge und garantiert eine hochqualifizierte BAV-Dienstleistung.

Nehmen Sie gerne zum Thema betriebliche Altersversorgung / tarifliche Zusatzrente (BAU RENTE) Kontakt mit uns auf und vereinbaren einen unverbindlichen und honorarfreien Termin – bei Ihnen vor Ort / ganz Deutschland.

ERGEBNIS:

80% BAV-Teilnahme – 100% Zufriedenheit

B.A.V.Global GmbH – Mehrwerte

Unternehmensentlastung

Unternehmen erwarten von einem Dienstleister der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zurecht immer mehr, insbesondere eine Unternehmensentlastung während der Einführung und Umsetzung einer bAV. Speziell in Unternehmen ist die bAV ein sehr komplexes Thema und dadurch sehr zeitintensiv, so dass Personalleitung und Lohnbuchhaltung während der bAV-Einführung und anschließenden bAV-Verwaltung häufig aus ihrem Kerngeschäft gezogen werden. Die B.A.V.Global GmbH unterstützt Sie als bAV-Dienstleister mit hoher Erfahrung und Kompetenz und agiert zudem bundesweit honorarfrei. Unsere globale bAV-Betreuung gilt Arbeitgebern wie Arbeitnehmern.
Allen Beteiligten bieten wir die gewünschte Sicherheit und eine Entlastung der internen bAV-Verwaltung. So spüren vor allem die Personalleitung und die Lohnbuchhaltung eine deutliche Unternehmensentlastung und können sich auf das eigentliche Kerngeschäft konzentrieren.

B.A.V.Global GmbH bietet Ihnen:

  • Steigerung der Effektivität und Entlastung in den Personalabteilungen
  • Ansprechpartner für die gesamte Belegschaft
  • Arbeitsrechtlich sichere bAV-Umsetzung
  • Umfangreiche, fortlaufende Serviceleistungen
  • Verbindung zu den Versorgungsträgern
  • Integrierung / Optimierung einer bAV in Unternehmen
  • Betreuung und Verwaltung bestehender bAV-Systeme
  • Deutschlandweite bAV Full-Service Dienstleistung

Lohnkostenersparnis

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) stellt ein besonders effizientes Mittel dar, mit dem Arbeitgeber ihre Lohnkosten schnell und spürbar senken können. Das gebräuchliche Wort für diesen Vorgang lautet: Lohnkostenersparnis.

Der Vorteil: Die Maßnahmen gehen nicht zu Lasten der Arbeitnehmer, sondern profitieren sogar selber davon. Die betriebliche Altersvorsorge ist die erste kostenfreie und effektive Möglichkeit um eine Lohnkostenoptimierung zu realisieren und dient zusätzlich als Personalmarketing.

Die betrieblichen Altersvorsorge (bAV) ist mit einem spezialisierten BAV-Dienstleister im Grunde ganz einfach. Arbeitgeber und Arbeitnehmer einigen sich darauf, dass monatlich ein Teil des Lohns direkt in die Altersvorsorge umgewandelt wird. Die Umwandlung geschieht dabei vor Abzug von Steuern und Sozialabgaben und wird in der Lohnbuchhaltung geregelt. Der Arbeitnehmer muss sie also nicht aus seinem Nettoeinkommen zahlen, wie das bei anderen Formen der privaten Altersvorsorge der Fall ist. Der Arbeitgeber profitiert seinerseits davon, dass er die umgewandelten Lohnanteile als betriebliche Ausgaben geltend machen kann. Er spart nicht nur Lohnnebenkosten, sondern kann die Ausgaben auch noch steuerlich geltend machen.

Personalmarketing mit bAV

Personalmarketing ist ins Zentrum der HR-Diskussion gerückt. Beschränkte sich der Begriff lange Zeit nur auf die Gestaltung und das Schalten von Stellenanzeigen, spricht man heute vom „Personalmarketing 2.0“: einer Bündelung verschiedenster Maßnahmen, die der Gewinnung neuer Talente und einer besseren Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber dienen sollen. Strategisches Personalmarketing ist vor diesem Hintergrund von enormer Wichtigkeit. Arbeitgeber müssen diejenigen Zielgruppen definieren, die für einen langfristigen Unternehmenserfolg von zentraler Bedeutung sind,  sowohl die Arbeitssituation im Unternehmen als auch ihre Recruiting-Maßnahmen an den Bedürfnissen der Zielgruppen ausrichten.

Tipp: Wir empfehlen als erstes eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) zu integrieren, oder die bestehende Versorgung zu optimieren.

B.A.V.Global GmbH ermöglicht Unternehmen eine juristisch rechtssichere bAV mit einer Teilnahmequote von 80% und einer 100%igen Mitarbeiterzufriedenheit.

Aufgrund der enormen Ergebnisverbesserung durch die Lohnkostenoptimierung, haben Unternehmen weitere Möglichkeiten Personalmarketing zum Nulltarif, oder kostenneutraler zu betreiben und somit den Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein, um Fachkräfte für sich zu gewinnen.

Tarifliche Zusatzrente – Bau Rente

Ein Tarifvertrag zur tariflichen Zusatzrente (TV TZR) bildet die Grundlagen einer Zusatzrente im Bauhauptgewerbe. Jedoch ist dieser in den neuen Bundesländern / Berlin Ost mangels einer Allgemeinverbindlichkeitserklärung nicht in Kraft getreten. Diese Beschäftigte, sowie aus dem Baunebengewerbe haben dennoch die Möglichkeit, freiwillig ohne eine Rentenbeihilfe des Baugewerbes daran teilzunehmen.

Der Tarifvertrag der tariflichen Zusatzrente (TV TZR) besagt nach §2, dass jeder Arbeitnehmer einen monatlichen Anspruch auf 30,68€ vom Arbeitgeber hat, soweit der Arbeitnehmer mindestens einen monatlichen Brutto-Eigenanteil von 9,20€ mit in eine Entgeltumwandlung einbringt. Die Mindestgesamtanlage inkl. Arbeitgeberanteil beträgt somit 39,88€ monatlich, die vom Arbeitgeber abgeführt werden.

B.A.V.Global GmbH hat sich als Experte der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) / Betriebsrente – oder auch betriebliche Altersversorgung genannt, u.a. auf die tarifliche Zusatzrente (TZR) spezialisiert und setzt diese als alternative zur Entgeltumwandlung der Soka-Bau unter Berücksichtigung der ZVK um. Unser bewährtes BAV-Beratungssystem wurde bereits bei zahlreichen namenhaften Unternehmen des Baunebengewerbes, wie z.B. bei Dachdecker, Zimmerer oder Maler angewandt. Bundesweit wurden zahlreiche Unternehmen des Bauhauptgewerbes, wie z.B. Ingenieurbau, Asphaltbau und Gleisbau nach unserem System beraten, welches zu einer BAV-Teilnahme von 80%, einer 100%igen Akzeptanz der Mitarbeiter, gleichwohl der Arbeitgeber führte – ohne dabei den Betriebsablauf zu stören.

Wichtige Top-Themen

BAV-Versorgungsordnung

Da erfahrungsgemäß  laut dem Arbeitsrecht Unklarheiten nicht selten zu Gunsten eines Arbeitnehmers ausgelegt werden, können unrichtige oder gar nicht vorhandene Versorgungsregelungen eines Unternehmens zu erheblichen finanziellen Risiken für ein Arbeitgeber entstehen. Durch eine (fachgerechte) Formulierung der arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen mittels einer Versorgungsordnung lassen sich derartige Regelungslücken vermeiden.

BAV-Rechtssicherheit

Wenn ein Mitarbeiter eines Unternehmens es verlangt, sind sie zum Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge (bAV) durch Entgeltumwandlung verpflichtet. Hieraus ergeben sich Chancen u.a. bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter, die das Angebot einer leistungsstarken bAV als Pluspunkt sehen. Mit der Entgeltumwandlung durch eine Direktversicherung oder Pensionskasse nach § 3Nr. 63 EStG erfüllen Sie beides. Den Rechtsanspruch Ihrer Mitarbeiter auf bAV und ein leistungsstarkes Angebot.

BAV-Haftungsfalle

Unternehmen, die Ihren Mitarbeitern weder eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) anbieten, zudem nicht die gesetzlich nötigen  Informationen kommunizieren, droht eine Gefahr auf Schadenersatzansprüche seitens der Mitarbeiter. Meist werden Klagen gegen Arbeitgeber erst durchgeführt, wenn sie das Unternehmen bereits verlassen haben. In u.a. solch einem Fall besteht für Betriebe die Möglichkeit eines erheblichen Vermögensschaden. Gerade für Kleinunternehmen und mittelständige Unternehmen ist dieses von großer Bedeutung.

B.A.V.Global GmbH – und die Zukunft wird schön!

Mehr Zukunftssicherheit für Mitarbeiter

Seit Jahren steht fest: Die gesetzliche Rente reicht nicht mehr aus. Zurückzuführen ist dies in erster Linie auf den demographischen Wandel. Wir werden immer älter, d.h. die Phase des Rentenbezugs wird immer länger. Gleichzeitig geht die Geburtenrate immer weiter zurück. Folglich zahlen immer weniger Arbeitnehmer in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Daher funktioniert der sogenannte „Generationenvertragnicht mehr. Haben früher drei Einzahler die Rente eines Rentners finanziert, finanzieren heute diese drei Einzahler bereits zwei Rentner.

Das Ergebnis: Die gesetzliche Rente wird immer geringer und die Versorgungslücke der Bürger damit immer größer. Wer im Rentenalter seinen gewohnten Lebensstandard halten will, sollte zusätzlich vorsorgen – und das möglichst frühzeitig!

Zusätzliche Altersvorsorge macht nicht nur Sinn, sondern ist existenziell wichtig!

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, für den Ruhestand vorzusorgen – von einer klassischen Rentenversicherung über Riester bis Rürup etc.

Eine für Arbeitnehmer gut geeignete Variante der zusätzlichen Vorsorge ist die betriebliche Altersversorgung (bAV).

Für wen ist eine betriebliche Altersvorsorge interessant?

Die betriebliche Altersvorsorge ist im Prinzip für jeden Mitarbeiter in einem festen Arbeitsverhältnis interessant, nicht nur für „Besserverdiener“. Auszubildende und geringfügig Beschäftigte haben ebenfalls mit der betrieblichen Altersvorsorge eine ausgezeichnete Möglichkeit vorzusorgen.

Minijobrente

Geringfügig Beschäftigte können mit Hilfe einer Direktversicherung ohne Einbuße von Gehalt vorsorgen. Durch die sog. Minijobrente hat diese Berufsgruppe die Möglichkeit, Vorsorge allein durch die Investition von Arbeitszeit aufzubauen.

Einzige Voraussetzungen: Das Arbeitsverhältnis muss unbefristet sein und der Verdienst darf 450 € im Monat nicht überschreiten.

Vermögenswirksame Leistungen (VL) in eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) umwandeln

Vermögenswirksame Leistungen sind grundsätzlich steuer- und sozialversicherungspfichtig, denn sie sind Bestandteil des Lohns / Gehalts. Herkömmliche VL (Bausparen, Fondssparen, Banksparen etc.) führen zu einer Belastung mit Steuern und Sozialabgaben.

Besser: Wandeln Sie die VL-Beiträge in eine Beitragszahlung zur betrieblichen Altersvorsorge um. Dadurch spart man Steuern und Sozialversicherungsbeiträge.

Senden Sie uns Ihre Anfrage

B.A.V.Global GmbH

Höpers Kamp 16
21614 Buxtehude

T: 04161 – 6 49 11 – 37
F: 04161 – 6 49 11 – 38
M: 0175 – 9 64 84 24

info@bavglobal.de

QR-Code:
Kontaktdaten scannen